Aus der Reihe „Unterwegs in Deutschland“

Das Sommerfestival in der Autostadt.

Text: Jens Hoffmann

Unser Familienausflug im Sommer ging dieses Jahr in die Autostadt in Wolfsburg.

Grund der Reise war das Cirque Nouveau Sommerfestival, das vom 12. Juli bis 20. August 2017 stattfindet.

Sechs Wochen lang verwandeln Künstler aus aller Welt die Autostadt in ein einzigartiges Festivalgelände, zeigen atemberaubende Shows und waghalsige Akrobatik. Kinder und Jugendliche können in Zirkus-Workshops den Profi-Akrobaten nacheifern oder sich auf Slacklines und Trampolinen im Park ausprobieren. Die Wasserwelt mit der schwimmenden Insel „Cool Summer Island“ lädt zum Entspannen ein und überrascht mit Neuheiten wie einer Sandinsel, einer Seilfähre und einem riesigen Sprungkissen im Hafenbecken.

Die Autostadt versprühte mal wieder einen ganz besonderen Flair und Wolfsburg einen weltoffenen, eleganten Charme.

Ich bin immer gerne hier, der Ort ist insbesondere auch durch das Ritz Carlton mehr als das Headquarter des Volkswagen-Konzerns und Werksabholort für Neuwagen.

Chapeau, den Kindern und uns hat es gefallen. VW hat hier einen tolles Festival im Themenpark herbeigezaubert.

Die Gebäude der Autostadt sind in ein parkähnliches Gelände mit viel Grün, Kunst und Kultur eingebettet und insbesondere bei sommerlichen Temperaturen betörend.

Wir wohnten im Ritz Carlton, das 5-Sterne Luxushotel mit seinen 147 Zimmer und 23 Suiten ist halbkreisförmig erbaut und im Stile eines zeitlos eleganten Boutiquehotels eingerichtet.

Die großzügige Lobby empfängt uns mit einem Lachen und unsere Tochter strahlt zurück.

Soweit das Auge reicht warme Farben, die Muster und Farbgebung der Teppiche sind gut gewählt, man findet viel Holz und große Glasflächen. Die Beleuchtung ist dezent gestaltet und verleihen dem Hotel einen sehr offenen und modernen Gesamteindruck.

Wir mögen asiatisches Design und der Blick aus unserer Suite 153, auf den japanischen Innengarten und die Wasserflächen, die das Hotel vom VW-Werk trennen, gefallen uns.

Vom Frühstücksraum „Hafenterasse” gibt es einen Blick auf den hauseigenen Infinity Aussenpool – 26 Grad Pool und 40 Meter lang. Wow. Die Wassertemperatur ist angenehm und kinderfreundlich. Der Pool lädt ganzjährlich und bei jedem Wetter zu einem Bad ein. Besonders schön ist es, direkt nach der Sauna im Freien ein paar Bahnen zu ziehen, aber auch das Schwimmen im Sommerregen mit Kind -am zweiten Festivals-Tag“ hat Spass gemacht. Neben dem Spa mit Sauna, Hamam, Ruheraum und Massageräumen befindet sich das hoteleigene Fitnessstudio. Mit dem Namen „Kraftwerk“ wird wunderbar beschrieben worum es hier geht.

Zurück zur Suite 153, ein feines Highlight sind die eklusiven schönen Pflegeprodukte der Marke Asprey. Ich liebe diese Produkte und ihren Geruch. Die Entspannung im Badezimmer ist garantiert.

Das Hotel kann in Sachen Luxus und Klasse mit den Luxushotels dieser Welt mithalten, der Charme luxuriöser Wohnkultur wehte auch in unserere Suite. Ein schöner Ort auch für die Kinder.

Am Abend kann man in den hoteleigenen Restaurants „Aqua“ und „Terra“ hervorragend essen. Am nächsten Morgen ging es wieder in die Autostadt, der Themenpark bietet ganzjährlich auch für Kinder einiges: Museen, Filme, Autos einen Verkehrsgarten und eine Vielzahl an Restaurants.

Das Highlight dieses Sommers – für alle, die sich auf dem Wasser bewegen wollten- waren „riesige Schwäne“, Wasserfahrzeuge mit Tretantrieb und schadstofffrei.

„Puttin on the Ritz“ der etwas anderen Art. Verweile doch Du Augenblick. Du bist so schön.

Riesigen Spass hat es gemacht, ein Besuch lohnt sich.

Informationen und Tickets:

http://www.autostadt.de

http://www.ritzcarlton.com/de/hotels/germany/wolfsburg

Photos: Matthias Leitzke, Anja Weber und Jens Hoffmann

Erster Küchen-Brunch im Restaurant Terra begeisterte 50 Gäste im The Ritz-Carlton, Wolfsburg

Beim ersten Küchen-Brunch im Restaurant Terra begeisterten die Köche um Küchenchef Tino Wernecke und das Team des Restaurants alle Gäste und ermöglichten ihnen Einblicke in die Restaurant-Küche. Unter dem Motto „Haltbares aus der Terra- Vorratskammer“ wurden kreative Gerichte direkt am Herd live vor den Augen der Gäste zubereitet und serviert. An einer Station verfeinerten die Kochprofis gebratene Lachsforelle mit Steckrübeneintopf oder einen Muscheleintopf, während gegenüber Höper Wild vom Green Egg-Grill mit Pflaumen-Ketchup oder Backhuhn mit Kartoffelsalat und Honig-Chili-Dip angerichtet wurden. Die Gäste nutzten die Gelegenheit dem Terra-Küchenteam über die Schulter zu schauen und Fragen zur Zubereitung der kreativen Gerichte zu stellen. Während sie das Essen genossen erhielten sie weitere Anregungen und Tipps vom Profi- Team für den nächsten Einkauf, das Kochen, Einkochen und Konservieren.

Neben Tino Wernecke und seiner Mannschaft waren auch drei Partner des Restaurants Terra vor Ort und stellten sich den Fragen der Gäste. So erläuterten zwei Vertreter der Börde Gärtnerei Wissenswertes rund um aktuelles und saisonales Gemüse. Jochen Hinderer vom Weingut Born in Höhnstedt am Süßen See aus der Region Saale-Unstrut stellte seine Weine vor und Anjela Gutsche von der Natursafterei Voelkel aus dem Wendland präsentierte den Gästen Säfte und verschiedene Bio Zisch Produkte.

Beim Terra Küchen-Brunch erleben die Gäste an drei weiteren Terminen im Jahr die Kochkunst von Terra Küchenchef Tino Wernecke und seinem Team direkt am Herd sowie im Restaurant. Beim Flanieren „zwischen“ Küche und Restaurant trifft man Lieferanten und Winzer, die ihre Produkte präsentieren und zum Probieren anbieten. Die Termine stehen unter einem saisonalen Thema, das die Stilistik der Terra-Küche aufgreift. Am 9. April ist das Havelländer Apfelschwein thematischer Schwerpunkt. Im Oktober wird die Region der Börde bei „Erntedankfest in der Börde“ präsentiert und im Dezember dreht sich, passend zu Weihnachten, alles um die Brandenburger Land-Ente.

Terra-Küchen-Brunch von 12:30 – 15:30 Uhr

Am 9. April 2017 mit dem Thema „Alles vom Havelländer Apfelschwein“

Am 8. Oktober 2017 mit dem Thema „Erntedankfest in der Börde“

Und am 10. Dezember 2017 mit dem Thema „Alles rund um die Brandenburger Landente“
Jeweils 90 Euro pro Person
Reservierung per Telefon unter 05361 – 607091 oder per E-Mail an ccr.wolfsburg@ritzcarlton.com

Über das The Ritz-Carlton, Wolfsburg

Das The Ritz-Carlton, Wolfsburg verfügt über 170 Zimmer und Suiten und liegt inmitten der Autostadt in Wolfsburg, dem Kompetenz- und Erlebniszentrum rund um das Thema Mobilität.

Ritz 4

Architektonisch eindrucksvoll als offener Kreis gebaut, bietet das vielfach prämierte Luxushotel sieben Konferenzräume, die Restaurants Aqua.

sven-elverfeld-restaurant-aqua_nov-2016_credit-uwe-spoerl

Terra und Hafenterrasse, die Lobby Lounge, das Deli sowie die Newman’s Bar. Über 600 Kunstwerke mit dem Schwerpunkt der Fotografie prägen das Ambiente des Hauses, ebenso wie die modern-klassische Ausstattung von Elliott Barnes.

Weitere Informationen und Buchungen: Ritz Carlton in Wolfsburg

Photo: Matthias Leitzke und Sven Spörl

16. Drachenbootrennen um den The Ritz-Carlton Cup

60 Mannschaften treten in spannenden Rennen gegeneinander an

Am 27. und 28. August ist es wieder soweit: Beim traditionellen Drachenbootrennen um den The Ritz-Carlton Cup im Hafenbecken der Autostadt in Wolfsburg treten 60 sport- und spaßbegeisterte Teams gegeneinander an.

Drachenbootrennen um den The Ritz-Carlton Cup 4 _Credit Matthias Leitzke

Schon am Freitagabend, dem 26. August veranstaltet das The Ritz-Carlton Hotel für Teilnehmer und Besucher ein Barbecue auf der Terrasse am Hafenbecken. Jenny Zinn, Direktorin der Veranstaltungsabteilung im The Ritz-Carlton, Wolfsburg sagt hierzu: „Wir wollen den von weit her angereisten und auch lokalen Drachenboot-Sportlern die Möglichkeit bieten, schon am Freitag gemeinsam zu feiern und sich kennenzulernen. Gerade den Spaßfaktor und die Verbindung der Teams untereinander möchten wir hiermit in diesem Jahr betonen.“ Interessenten für das Barbecue können sich unter 05361-607091 oder ccr.wolfsburg@ritzcarlton.com anmelden.

Der erste Renntag am Samstag startet mit freien Trainings am Vormittag. Am Nachmittag werden die ersten Vorläufe in den einzelnen Cups ausgefahren. Anschließend finden die Läufe um den Globalpokal für internationale Mannschaften und um den Strategiepokal zwischen den Volkswagen-Marken statt. Diese beiden Pokale werden bei der Siegerehrung am Abend vergeben. Ab 19 Uhr können die Teams und Gäste den Tag bei der Race-Party mit DJ auf der Besucherwiese am Hotel ausklingen lassen.

Der zweite Tag startet am Morgen mit der klassischen Drachenerweckung um 9 Uhr, bevor ab 10 Uhr die weiteren Vorläufe und Rennen starten. Nach dem VIP-Pokal gegen 14 Uhr finden die Rennen um die Einzelpokale statt. Das Finale um den The Ritz-Carlton Cup wird auch in diesem Jahr als Staffelrennen ausgefahren. Bei der Siegerehrung und der darauffolgenden After-Race-Party werden alle Teilnehmer und die Siegermannschaften gefeiert. Ein spannendes Rahmenprogram für die ganze Familie wird sonntags zudem rund um das The Ritz-Carlton, Wolfsburg am Hafenbecken geboten.

Sechs Pokale: Vom Global- bis zum Kreativitätspokal

Neben dem The Ritz-Carlton Cup, der zuletzt in einem spannenden Staffelrennen entschieden wird, werden sechs weitere Pokale in den Kategorien Sport, Fun, Newcomer, Global, Strategie

Seite 2 – 15. Drachenbootrennen um den The Ritz-Carlton Cup in den Startlöchern

und Vision ausgefahren. Für den ergänzenden Kreativitätspokal liegt ein großes Augenmerk auf originellen und bunten Kostümierungen in denen die Rennen bestritten werden. Das diesjährige Motto hierzu lautet ‚Helden deiner Jugend‘. Die Mannschaft mit der kreativsten Verkleidung wird mit dem Kreativitätspokal gekürt und erhält einen Teampreis: Für die Paddler dieses Teams geht es zum Karneval nach Köln mit einer Übernachtung im Kölner Marriott Hotel. Am Rosenmontag im Februar 2017 kann so die erfolgserprobte Kostümierung ein zweites Mal zum Einsatz kommen.

Die Regeln des Drachenbootrennens sind auch in diesem Jahr unverändert: Voraussetzung für die Anmeldung einer Mannschaft zur Teilnahme an den Rennen sind 18 Paddler und ein Trommler. Mindestens sechs der Teilnehmer müssen weiblich sein und aktiv die 230 Meter lange Strecke mitpaddeln.

In diesem Jahr treten 60 Mannschaften, zusammengestellt von Firmen, Vereinen, Schulklassen und Privatpersonen, an. Teamgeist steht hierbei im Mittelpunkt: Das Ziel, gemeinsam etwas zu erreichen, treibt viele zu Höchstleistungen an. Mit dem Startsignal „Ready – attention – go!“ werden die Drachenboote zum Takt der Trommeln über das Wasser gleiten. Mit dabei sind wieder Mannschaften aus Polen, Schweden, Spanien, der Slowakei, Ungarn und der Tschechischen Republik. Im vergangenen Jahr nahmen rund 1.500 Sportler an der Veranstaltung teil.

Rahmenprogramm für die ganze Familie

Auf dem Gelände am Hafenbecken der Autostadt und rund um das The Ritz-Carlton wartet ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit kulinarischen Angeboten auf die Besucher. Am Sonntag bietet das Kinderprogramm, gestaltet und durchgeführt vom Team der ‚Inszenierten Bildung’ der Autostadt, zudem ein vielfaches Angebot für die jungen Gäste. Nach der Siegerehrung am Sonntagnachmittag gegen 16:00 Uhr werden Teams und Sportler gefeiert und die Gäste können das Wochenende gemeinsam ausklingen lassen.

Barbecue auf der Terrasse am Hafenbecken am Freitag, 26. August

Das Barbecue auf der Terrasse beinhaltet verschiedene Grillspezialitäten, Vorspeisen- und Dessertbuffet für 39 Euro pro Person.

Um Voranmeldung unter 05361-607091 oder ccr.wolfsburg@ritzcarlton.com wird gebeten.

Über das The Ritz-Carlton, Wolfsburg

Das The Ritz-Carlton, Wolfsburg verfügt über 170 Zimmer und Suiten und liegt inmitten der Autostadt in Wolfsburg, dem Kompetenz- und Erlebniszentrum rund um das Thema Mobilität.

Ritz 4

Architektonisch eindrucksvoll als offener Kreis gebaut, bietet das vielfach prämierte Luxushotel sieben Konferenzräume, die Restaurants Aqua, Terra und Hafenterrasse, die Lobby Lounge das Deli sowie die Newman’s Bar. Über 600 Kunstwerke mit dem Schwerpunkt der Fotografie prägen das Ambiente des Hauses, ebenso wie die modern-klassische Ausstattung von Elliott Barnes.

Weitere Informationen und Buchungen unter Telefon 05361-607000 und im Internet Ritz Carlton Wolfsburg

Photos: Mathias Leitzke & Jens Hoffmann

Winzerdinner Stahl im „Terra“ (Hotel The Ritz-Carlton in Wolfsburg)

Text: Jens Hoffmann

Wenn man über deutschen Wein und Gastronomie spricht, dann ist dies auch der Verdienst von Christian Stahl und der feinen Kulinarik im The Ritz Carlton.

Das The Ritz Carlton versprüht einen besonderen Flair. Den Gast erwarten Luxus, Komfort, Style und durch die “Hotel-Restaurants” Aqua und Terra bekommt es einen warmen Charme.

Das Restaurant “Aqua “und die Kochkunst von Sven Elverfeld habe ich bereits vorgestellt. Mit drei Michelin Sternen ausgezeichnet gehört es zu den besten Restaurants der Welt.

Ein genussvoller Ort ist das Restaurant Terra, es begeistert mit heimischer Tradition und lokalen Produkten. Ich bin ich zum Winzerdinner des Weingut Stahl im “Terra” eingeladen.

Der Winzer und zweifacher Vater Christian Stahl ist jung und ziemlich entspannt, nicht nur im Weinberg.

Winzerhof Stahl

Er hat seine fünfjährigen Zwillinge zur Begrüssungsansprache mitgebracht.

Im Mittelpunkt steht das Wohlfühlen des Gastes. Seine feinen Weine kennt man, tolle Mineralität, Würze, konzentrierter intensiver Weingenuss.

Sonnenstuhl Stahl

Weine die man jeden Tag aber auch zu großen Festen trinken möchte.

Die Gäste sind begeistert. In der Küche werden die Speisen mit den letzten Finessen versehen. Die Spannung steigt. Los geht’s!

Was mir  zunächst auffällt; es wird alles im perfekten Timing serviert.

Ich nehme es vorweg, allen Kreationen ist das Zusammenspiel der regionalen Produkte eigen. Christian Stahl erklärt den Gästen die Weinbgeleitung des Essens. Seine Zwillinge (5 Jahre) helfen beim Weinausschank.

Um die Sinne vorzubereiten, wird den Gästen ein Gurken Tartar mit der Scheurebe “Whiteout” und der Scheurebe “Botenstoff” zum Vergleich serviert. Stahlendes strohgelb, in der Nase ein klares Bouquet von Mango, Stachelbeeren, florale Nuancen. Wunderbar, charaktervolles Finale.

Nach diesem „goldenen“ Start folgt aus der Küche eine Homage an die Heimat und regionalen Genuss. Saibling fangfrisch aus der Region. Keine simple Rustikalität, viel aromatische Raffinesse beim Radieschen Ragout dazu Radieschen Chips und ein “Edelstahl” Silvaner (2015) im Glas.

Radieschen

Facettenreich und fruchtintensiv, für mich ein zauberhaftes Spiel mit den oft unterschätzten Radieschen.

Als Silvaner Fan kenne ich den “Best of Silvaner“ Franken trocken, 13,5 % bottled by Christian Stahl bestens.  Sehr aromatisch, elegant, harmonisch;  ein besonderer Genuss.

Weiter geht es. Keine Spielereien, keine Effekthascherei und hohe Qualität. Das Terra ist ein Restaurant der regionalen Gerichte. Es folgt ein Kalbsrücken, das Fleisch stammt natürlich aus der unmittelbaren Umgebung. Vor mir liegt ein Stück feiner rosa gebratener Kalbsrücken.

Auch dieser weiss mehr als zu überzeugen. Dazu werden Kartoffeln und gekochter Spargel auf Salz gereicht, alles angerichtet in kleinen Schüsseln in der Mitte des Tisches.

Ich trinke ein zweites schnelles Glas Silvaner “Sonnenstuhl” und geniess optimal gereifte Trauben, eine schöne Nase von Aprikosen, Birnen, Haselnuss. Ein feiner, sanfter Genuss.

Passt sehr gut zum Dinner, die Beilage gegrillte Zitrone und geschmorte Zwiebeln waren interessant. Sie beeindruckten mich aromatisch jedoch nicht.

Ganz im Gegenteil zum 2015 “Edelstahl” Chardonnay und Ehl-Stal (zweimännerwein), diese begeistern mit klassischen Gaumen und langem, vollem Abgang. Elegante Aromen von weissen Johannisbeeren, Pfirsichen und schöne Mineralik. Perfekter Genuss.

Fleisch und Wein sind übrigens ein schönes Paar.

Für das süße Finale, äußerst eindringlich in der Armonenvielfalt gab es einen lokalen Rharbarberkompott mit Pistazienstreusel und Feder Stahl. Das Holunderblütenbouquet verschmelzt mit Nuancen von Äpfeln, Vanille und Sojamilch.

Für mich dann nochmal ein extra Gläschen Silvaner Genuss.

Fazit: Die Stahl Weine bestechen durch Harmonie und Geschmack und alles ist mit dem Essen wunderbar verschmolzen. Kein Hokospokus, eleganter, bekömmlicher Genuss.

Eben typisch STAHL.

Prost.

Info: Winzerhof Stahl

Terra im Ritz-Carlton Wolfsburg

 

The Ritz-Carlton in Wolfsburg

Das The Ritz-Carlton in Wolfsburg befindet sich direkt in der Autostadt.

Die Autostadt liegt in unmittelbarer Nähe des ICE-Bahnhofs und ist auch fußläufig über eine Brücke schnell zu erreichen, sie versprüht einen industriellen Flair und bekommt durch das Ritz-Carlton Wolfsburg einen eleganten Charme.

Der Ort ist mehr als das Headquarter des Volkswagen-Konzerns und Werksabholadresse für Neuwagen: VW hat hier ein sehr modernes und großzügig angelegtes Areal geschaffen.

Die Gebäude der Autostadt sind in ein parkähnliches Gelände mit viel Grün, Kunst und Kultur eingebettet.

Im Jahre 2000 eröffnete hier das The Ritz-Carlton Wolfsburg. Auf dem Weg zum Hotel spürt man die Veränderungen der Strassen über die Jahre -von Holzwegen, Kopfsteinpflaster, bis hin zu modernen Autobahnen.

Das 5-Sterne Luxushotel mit seinen 147 Zimmer und 23 Suiten ist halbkreisförmig erbaut und im Stile eines zeitlos eleganten Boutiquehotels eingerichtet. Standesgemäß parken vor dem Haus schöne Autos wie ein Phaeton und ein Lamborghini – die Sportwagenmarke zählt auch zum Portfolio von VW.

IMG_3256

Die großzügige Lobby empfängt mit viel Design. Soweit das Auge reicht ausgesuchte Innenarchitektur. Es gibt einige Entwürfe der französischen Innenarchitektin Andrée Putmann.

Im Haus regieren warme Farben, die Muster und Farbgebung der Teppiche sind gut gewählt, man findet viel Holz und große Glasflächen. Die Beleuchtung ist dezent gestaltet und man erkennt überall die Handschrift von Madame Puttmann. Ihre Kreationen verleihen dem Hotel einen sehr offenen und einladenden Gesamteindruck.

Der Blick über die Wasserflächen, die das Hotel vom Kraftwerk des VW-Werks trennen ist einzigartig.

Hinter der Lobby und dem Frühstücksraum “Hafenterasse” erschließt sich ein Blick auf den hauseigenen Outdoor Pool – dieser hat beinahe olympische Ausmaße. Die Wassertemperatur beträgt ganzjährlich 30 Grad und lädt bei jedem Wetter zu einem Bad ein.

Neben dem Spa mit Ruheraum und Massageräumen befindet sich das hoteleigene Fitnessstudio. Mit dem Namen “Kraftwerk“ wird beschrieben worum es hier geht.

Jedes dieser Kraftwerksgeräte bietet die Möglichkeit, das eigene Mobiltelefon anzuschließen und seine Werte upzuloaden.

Auf der vierten Etage befindet sich der Ritz Carlton Club. Die Gäste genießen hier einen persönlichen Concierge-Service mit separatem Check-in und Zugang zur Club Lounge. Er offeriert schöne Weine und kleine wechselnde Speisen über den gesamten Tag.

IMG_3265

Jedes Zimmer im Ritz Carlton bietet das Raum-im-Raum-Konzept: Die Kopfenden der Betten sowie die gegenüberliegenden  Sofas  sind mit lederbespannten  Highboards  umrahmt, was beim Gast den Eindruck erweckt, das zwei Klammern Bett und Zimmercouches miteinander verbinden. Der Charme luxuriöser Wohnkultur weht auch in den Suiten. Die grossen Tische lassen sich als kommunikativer Mittelpunkt für Meetings, als Arbeitsplatz und zum Essen nutzen.

Der Themenpark Autostadt (autostadt.de) bietet ebenfalls eine ganze Menge, auch für Gruppen und Kinder: Museen, Restaurants, Autos und den Verkehrsgarten. Für Erwachsene gibt es das Outdoor Gelände Training mit dem Touareg.

 

Fazit: Das Ritz-Carlton Wolfsburg ist ein Hotel für jede Art von Gast.

Unser Sommer in Deutschland.

Text: Jens Hoffmann

Das The Ritz-Carlton in Wolfsburg befindet sich direkt in der Autostadt.

IMG_3245

Wir reisten mit dem ICE an und wurden vom Fahrservice des Hotels abgeholt. Die Autostadt liegt in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs und ist auch fußläufig über eine Brücke schnell zu erreichen, sie versprüht einen ganz besonderen industriellen Flair und bekommt durch das Ritz-

Carlton Wolfsburg einen weltoffenen, eleganten Charme.

IMG_3267

 

 

Der Ort ist mehr als das Headquarter des Volkswagen-Konzerns und Werksabholadresse für Neuwagen: VW hat hier wahrlich ein wunderschönes, sehr modernes und großzügig angelegtes Areal geschaffen.

IMG_3276

Die Gebäude der Autostadt sind in ein parkähnliches Gelände mit viel Grün, Kunst und Kultur eingebettet. Insbesondere bei Sonnenschein ein Traum.

Im Jahre 2000 eröffnete hier das The Ritz-Carlton Wolfsburg als das erste Hotel der feinen Hotelkette in Europa. Zum Hotel gelange ich über eine schön angelegte Strasse auf der man die Veränderungen der Strassen über die Jahre -von Holzwegen, Kopfsteinpflaster, bis hin zu modernen Autobahnen – erleben kann.

Das 5-Sterne Luxushotel mit seinen 147 Zimmer und 23 Suiten ist halbkreisförmig erbaut und im Stile eines zeitlos eleganten Boutiquehotels eingerichtet.

IMG_3216

Standesgemäß parken vor dem Haus schöne Autos wie ein Borgward, Phaeton und ein Lamborghini – die Sportwagenmarke zählt bekanntermaßen ja auch zum Portfolio von VW.

Im Ritz Carlton Wolfsburg stehen die Zeichen auf Design.

Die großzügige Lobby empfängt mit spektakulärem Design. Soweit das Auge reicht ausgesuchte Innenarchitektur. Ich hatte schon einige Entwürfe der französischen Schöpferin, der Innenarchitektin Andrée Putmann gesehen und mag ihren Stil. Im Haus regieren warme Farben, die Muster und Farbgebung der Teppiche sind gut gewählt, man findet viel Holz und große Glasflächen. Die Beleuchtung ist dezent gestaltet und man erkennt überall die Handschrift von Madame Puttmann. Ihre Kreationen verleihen dem Hotel einen sehr offenen, modernen und einladenden Gesamteindruck.

Industrieflair, Design von Andrée Puttmann

Der Blick über die Wasserflächen, die das Hotel vom Kraftwerk des VW-Werks trennen spricht uns an. Hier fühlt man sich über den Dingen und trotzdem zu Hause. Hinter der Lobby und dem Frühstücksraum “Hafenterasse” erschließt sich ein grandioser Blick auf den hauseigenen Outdoor Pool – dieser ist nebenbei bemerkt stattliche 40 Meter lang und hat somit beinahe olympische Ausmaße. Die Wassertemperatur beträgt ganzjährlich 30 Grad und lädt somit bei jedem Wetter zu einem Bad ein.

Auch unsere Tochter Mila zieht es in den Pool – morgens und abends.

Grossartig.

Neben dem Spa mit Ruheraum und Massageräumen, die harmonische Atmosphäre des Spa vereint Sauna, Hamam, sowie perfekte Schwedische Massagen und andere Anwendungen.

Wir haben es genossen, wahrlich ein luxuriöses Spa.

In einem eigenen Gebäude befindet sich das hoteleigene Fitnessstudio. Mit dem Namen “Kraftwerk“ wird wunderbar beschrieben worum es hier geht und selbstredend hat der Fitnessbereich brandneue Fitnessgeräte. Zudem bietet jedes dieser Kraftwerksgeräte die Möglichkeit, das eigene Mobiltelefon anzuschließen und seine Werte upzuloaden.

 

Auf der vierten Etage befindet sich der Ritz Carlton Club. Die Gäste genießen hier einen persönlichen Concierge-Service mit separatem Check-in und Zugang zur Club Lounge.

4 Etage Ritz

Diese offeriert schöne Weine, ein Gläschen Champagner und kleine wechselnde Speisen über den gesamten Tag.

Was braucht man mehr um glücklich zu sein.

Noch einmal zu unserem „Zuhause auf Zeit“. Eines meiner Highlights ist das Badezimmer, schöner Marmor, Duschraum, Badewanne und die eklusiven Pflegeprodukte der Marke Asprey.

Ich liebe Asprey und ihren Geruch.

Die Entspannung ist garantiert… und unser Zimmerservice hat sie reichhaltig nachgelegt.

Jedes Zimmer im Ritz Carlton bietet das Raum-im-Raum-Konzept: Die Kopfenden der Betten sowie die gegenüberliegenden  Sofas  sind mit lederbespannten  Highboards  umrahmt, was beim Gast den Eindruck erweckt, das zwei Klammern Bett und Zimmercouches miteinander verbinden. Der Charme luxuriöser Wohnkultur weht auch in den Suiten. Hier lassen sich zudem die grossen Tische als kommunikativer Mittelpunkt für Meetings, als Arbeitsplatz und natürlich zum Essen nutzen.

IMG_3245

Der Themenpark Autostadt Autostadt bietet eine ganze Menge, auch für Kinder: Wir genossen die fantastischen Wassershows.

Ritz1

Spielplätze, Museen Autos und den Verkehrsgarten. Für Papa gab es das Outdoor Gelände Training mit dem Touareg.

Perfekt.

 

IMG_3244

 

Fazit: Das Ritz-Carlton Wolfsburg zählt auch für den weitgereisten Reisejournalisten zu den besten Hotels auf der Welt und ich habe die „Quality Days mit Familie“ genossen.

Das Schönste zum Schluss: Für unsere Tochter Mila gab ein Buch von „Felix“ und dazu eigene selbstverfasste Geschichten von Ritz-Carlton Mitarbeitern.

Wow, wir waren wahrlich gerührt!

Ein Paradebeispiel für zuhörenden und zusehenden Service.

Ein wunderschöner Aufenthalt geht zu Ende. Der ICE wartet nicht.

Die Reise wurde unterstützt von The Ritz-Carlton Wolfsburg.

The Ritz-Carlton. Von Jens Hoffmann.

IMG_3210

Mein Domizil ist das The Ritz-Carlton in Wolfsburg, direkt in der Autostadt.

 

 

IMG_3199

Ich reiste mit dem ICE an und wurde vom Hotel abgeholt. Die Autostadt liegt in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs und ist auch fußläufig über eine Brücke schnell zu erreichen, sie versprüht einen besonderen Industrieflair und bekommt durch das Ritz-Carlton Wolfsburg einen weltoffenen, eleganten Charme.

Der Ort ist mehr als das Headquarter des VV Konzern und Werksabholadresse für Neuwagen. VW hat hier wahrlich ein wunderschönes, sehr modernes und großzügig angelegtes Areal geschaffen.

Die Gebäude der Autostadt sind in ein parkähnliches Gelände mit viel Grün, Kunst und Kultur eingebettet.

Insbesondere bei 20 Grad und Sonnenschein ein Traum.

Im Jahre 2000 eröffnete hier das The Ritz-Carlton Wolfsburg, als das erste Hotel der feinen Hotelkette in Europa. Zum Hotel gelange ich über eine schön angelegte Strasse. Das 5-Sterne Luxushotel beherbergt 147 Zimmer und 23 Suiten, ist halbkreisförmig erbaut und im Stile eines zeitlos eleganten Boutiquehotels eingerichtet.

IMG_3219 IMG_3250 IMG_3276 IMG_3258

Es befindet sich im Besitz de Volkswagen AG und wird von der zu Marriott gehörenden Hotelkette Ritz-Carlton betrieben. Standesgemäß parkt vor dem Haus ein Lamborghini, ein Auto das auch zu den Luxusmarken von VW gehört.

Die großzügige Lobby empfängt mit spektakulärem Design. Soweit das Auge reicht feine Innenarchitektur. Ich habe schon einige Dinge der französischen Schöpferin, der Innenarchitektin Andrée Putmann gesehen und mag ihren Stil.

IMG_3209

Sie hat das Hotel herrlich gestaltet, im Haus regieren warme Farben, die Muster und Farbgebung der Teppiche sind gut gewählt, man findet viel Holz und große Glasflächen. Die Beleuchtung ist dezent gestaltet und man erkennt überall die Handschrift von Madame Puttmann. Ihre Kreationen verleihen dem Hotel einen sehr offenen, modernen und einladenden Gesamteindruck.

Ich selbst wohne im Loft, mag Industrieflair und der Blick über die Wasserflächen, die das Hotel vom Kraftwerk des VW-Werks trennen sprechen mich an. Sie sind wirklich einzigartig.

Ich fühle mich einfach wohl und zu Hause. Hinter der Lobby und dem Frühstücksraum “Hafenterasse” gibt es den Blick auf den hauseigenen Outdoor Pool.

Der grosse Pool ist stattliche 40 Meter lang und hat somit beinahe olympische Ausmaße.

Die Wassertemperatur beträgt ganzjährlich 30 Grad und lädt somit bei jedem Wetter zu einem Bad ein. Auch mich zieht es in Pool morgens und abends. Ich genoss es wirklich und fand es besonders schön direkt nach der Sauna im Freien meine Bahnen zu ziehen. Neben dem Spa mit Ruheraum und Massageräumen befindet sich das hoteleigene Fitnessstudio. Mit dem Namen „Kraftwerk“ wird wunderbar beschrieben worum es hier geht, selbstredend hat der Fitnessbereich brandneue Fitnessgeräte. Zudem bietet jedes dieser Kraftwerksgeräte die Möglichkeit das eigene Mobiltelefon anzuschließen und seine Werte upzuloaden.

 

Ich wohnte auf der obersten Etage, im Zimmer 438.

 

IMG_3212

Auf der vierten Etage befindet sich auch der Ritz Carlton Club. Die Gäste genießen hier einen persönlichen Concierge-Service mit separatem Check-in und Zugang zur „Club Lounge. Diese offeriert  kleine wechselnde Speisen über den gesamten Tag.

Im Zimmer gibt es helle Farben, ein grosses Bett und eine feine Ausstattung mit viel hellem Holz fort. Alle Zimmerkategorien, wie auch die Suiten, verfügen über großzügig und hell eingerichtete Badbereiche. Neben der Dusche gibt es eine Badewanne und ein separates WC.

Ein kleines Highlight sind die eklusiven schönen Pflegeprodukte der Marke Asprey. Ich liebe diese Produkte und ihren Geruch. Es passt zu meiner Empfindung, das vielen Hotel-Gästen das Riechen sehr wichtig ist, oftmals wichtiger als das Hören und Sehen. Die Entspannung im Badezimmer ist garantiert.

Jedes Zimmer im Ritz Carlton offeriert das Raum-im-Raum-Konzept, die Kopfenden der Betten sowie die gegenüberliegenden  Sofas  sind mit lederbespannten  Highboards  umrahmt, dies erweckt beim Gast den Eindruck das zwei Klammern, das Bett und die Zimmercouch miteinander verbinden. Das erzeugt ein Gefühl der Behaglichkeit und des sich zu Hause fühlen in einem “normalen” Hotelzimmer. Der Charme luxuriöser Wohnkultur weht auch in den Suiten. Hier lassen sich zudem die grossen Tische als kommunikativer Mittelpunkt für Meetings, Arbeitsplatz und natürlich zum Essen nutzen.

Das machen wir beim nächsten Besuch mit der Familie.

 Der Themenpark Autostadt bietet so einiges auch für Kinder: Museen, Filme, Unikate, Autos, Verkehrsgarten, eine Vielzahl an Restaurants. Als Beatles Fan erfreute mich die Moviemento Ausstellung „Yoko Ono“. Das Jahresthema der Autostadt heisst Frieden und mein Wunsch hängt am Wish Tree im Kraft-Werk.

 Auch für die MICE Industrie wird einiges geboten, auf dem Wasser liegt ein Motorboot startbereit. Das Ritz-Carlton offeriert dieses Boot mit eigenem Butler zur Spritztour über die Wasserflächen rund um das Hotel. 

Dieses alles mit anschließendem Picknick auf der Insel zwischen Hotel und dem VW-Kraftwerk. Ein schönes Event für verdiente Mitarbeiter.

Das Bestehen in der Luxusnische wird vor allem im Service entschieden und auch hier überzeugt das Hotel vollendens. Das Personal ist perfekt geschult, äußerst aufmerksam und angenehm zuvorkommend. Wahrlich ein besonderes Erlebnis.

 Für mich gab es noch ein beonders schönes Erlebnis, man könnte es als Sohn auf den Spuren seines Vaters beschreiben, mein Vater hat 35 Jahre für die Volkswagen AG gearbeitet und nun bin ich endlich zu Besuch in der Autostadt und kann all die Autos ( Porsche 365, Audi Quattro, K 70) aus meiner Kindheit nochmal bewundern

 

 


Fazit: Das Ritz-Carlton Wolfsburg zählt auch für den weitgereisten Reisejournalisten zu den besten Hotels auf der Welt und ich habe die Tage genossen.n.