Medienboard Empfang im Ritz Carlton

Anlässlich der Internationalen Filmfestspiele Berlin lud das Medienboard Vertreter aus der nationalen und internationalen Film- und Medienbranche, Wirtschaft und Politik, sowie wichtige Branchenvertreter des Standorts Berlin-Brandenburg zum Medienboard Empfang im The Ritz-Carlton Berlin ein.

 

Glamour und Filmstars, Blitzlichtgewitter und eine bebende Tanzfläche, es war ein rauschendes Fest!

Eines der Highlights war das „Pay back“ des „Fack ju Göhte 2“-Teams, es zahlte die komplette Medienboard-Förderung in Höhe von 760.000 Euro zurück.

Wow.

Die Besucher freuten sich über 17 Medienboard-geförderte Filme im offiziellen Programm.

Auch die Stardichte war so groß wie lange nicht mehr: ua.  Till Schweiger, Lars Eidinger, Tom Tykwer. Das übertraf beinahe  den „Cast“ des Eröffnungsfilmes „Hail Caesar“ mit George Clooney,  Scarlett Johansson und Tilda Swinton. Wir hatten Spass und das Medienboard hatte guten Grund zum feiern, denn Berlin und Brandenburg werden immer beliebter.

Demnächst folgt „Babylon Berlin“ unter der Regie von Tom Tykwer, deren Dreharbeiten im Frühjahr starten und die uns in ein „Berlin der 20er Jahre“ entführen werden.

Stay tuned.

The Ritz-Carlton in Wolfsburg

Das The Ritz-Carlton in Wolfsburg befindet sich direkt in der Autostadt.

Die Autostadt liegt in unmittelbarer Nähe des ICE-Bahnhofs und ist auch fußläufig über eine Brücke schnell zu erreichen, sie versprüht einen industriellen Flair und bekommt durch das Ritz-Carlton Wolfsburg einen eleganten Charme.

Der Ort ist mehr als das Headquarter des Volkswagen-Konzerns und Werksabholadresse für Neuwagen: VW hat hier ein sehr modernes und großzügig angelegtes Areal geschaffen.

Die Gebäude der Autostadt sind in ein parkähnliches Gelände mit viel Grün, Kunst und Kultur eingebettet.

Im Jahre 2000 eröffnete hier das The Ritz-Carlton Wolfsburg. Auf dem Weg zum Hotel spürt man die Veränderungen der Strassen über die Jahre -von Holzwegen, Kopfsteinpflaster, bis hin zu modernen Autobahnen.

Das 5-Sterne Luxushotel mit seinen 147 Zimmer und 23 Suiten ist halbkreisförmig erbaut und im Stile eines zeitlos eleganten Boutiquehotels eingerichtet. Standesgemäß parken vor dem Haus schöne Autos wie ein Phaeton und ein Lamborghini – die Sportwagenmarke zählt auch zum Portfolio von VW.

IMG_3256

Die großzügige Lobby empfängt mit viel Design. Soweit das Auge reicht ausgesuchte Innenarchitektur. Es gibt einige Entwürfe der französischen Innenarchitektin Andrée Putmann.

Im Haus regieren warme Farben, die Muster und Farbgebung der Teppiche sind gut gewählt, man findet viel Holz und große Glasflächen. Die Beleuchtung ist dezent gestaltet und man erkennt überall die Handschrift von Madame Puttmann. Ihre Kreationen verleihen dem Hotel einen sehr offenen und einladenden Gesamteindruck.

Der Blick über die Wasserflächen, die das Hotel vom Kraftwerk des VW-Werks trennen ist einzigartig.

Hinter der Lobby und dem Frühstücksraum “Hafenterasse” erschließt sich ein Blick auf den hauseigenen Outdoor Pool – dieser hat beinahe olympische Ausmaße. Die Wassertemperatur beträgt ganzjährlich 30 Grad und lädt bei jedem Wetter zu einem Bad ein.

Neben dem Spa mit Ruheraum und Massageräumen befindet sich das hoteleigene Fitnessstudio. Mit dem Namen “Kraftwerk“ wird beschrieben worum es hier geht.

Jedes dieser Kraftwerksgeräte bietet die Möglichkeit, das eigene Mobiltelefon anzuschließen und seine Werte upzuloaden.

Auf der vierten Etage befindet sich der Ritz Carlton Club. Die Gäste genießen hier einen persönlichen Concierge-Service mit separatem Check-in und Zugang zur Club Lounge. Er offeriert schöne Weine und kleine wechselnde Speisen über den gesamten Tag.

IMG_3265

Jedes Zimmer im Ritz Carlton bietet das Raum-im-Raum-Konzept: Die Kopfenden der Betten sowie die gegenüberliegenden  Sofas  sind mit lederbespannten  Highboards  umrahmt, was beim Gast den Eindruck erweckt, das zwei Klammern Bett und Zimmercouches miteinander verbinden. Der Charme luxuriöser Wohnkultur weht auch in den Suiten. Die grossen Tische lassen sich als kommunikativer Mittelpunkt für Meetings, als Arbeitsplatz und zum Essen nutzen.

Der Themenpark Autostadt (autostadt.de) bietet ebenfalls eine ganze Menge, auch für Gruppen und Kinder: Museen, Restaurants, Autos und den Verkehrsgarten. Für Erwachsene gibt es das Outdoor Gelände Training mit dem Touareg.

 

Fazit: Das Ritz-Carlton Wolfsburg ist ein Hotel für jede Art von Gast.

Unser Sommer in Deutschland.

Text: Jens Hoffmann

Das The Ritz-Carlton in Wolfsburg befindet sich direkt in der Autostadt.

IMG_3245

Wir reisten mit dem ICE an und wurden vom Fahrservice des Hotels abgeholt. Die Autostadt liegt in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs und ist auch fußläufig über eine Brücke schnell zu erreichen, sie versprüht einen ganz besonderen industriellen Flair und bekommt durch das Ritz-

Carlton Wolfsburg einen weltoffenen, eleganten Charme.

IMG_3267

 

 

Der Ort ist mehr als das Headquarter des Volkswagen-Konzerns und Werksabholadresse für Neuwagen: VW hat hier wahrlich ein wunderschönes, sehr modernes und großzügig angelegtes Areal geschaffen.

IMG_3276

Die Gebäude der Autostadt sind in ein parkähnliches Gelände mit viel Grün, Kunst und Kultur eingebettet. Insbesondere bei Sonnenschein ein Traum.

Im Jahre 2000 eröffnete hier das The Ritz-Carlton Wolfsburg als das erste Hotel der feinen Hotelkette in Europa. Zum Hotel gelange ich über eine schön angelegte Strasse auf der man die Veränderungen der Strassen über die Jahre -von Holzwegen, Kopfsteinpflaster, bis hin zu modernen Autobahnen – erleben kann.

Das 5-Sterne Luxushotel mit seinen 147 Zimmer und 23 Suiten ist halbkreisförmig erbaut und im Stile eines zeitlos eleganten Boutiquehotels eingerichtet.

IMG_3216

Standesgemäß parken vor dem Haus schöne Autos wie ein Borgward, Phaeton und ein Lamborghini – die Sportwagenmarke zählt bekanntermaßen ja auch zum Portfolio von VW.

Im Ritz Carlton Wolfsburg stehen die Zeichen auf Design.

Die großzügige Lobby empfängt mit spektakulärem Design. Soweit das Auge reicht ausgesuchte Innenarchitektur. Ich hatte schon einige Entwürfe der französischen Schöpferin, der Innenarchitektin Andrée Putmann gesehen und mag ihren Stil. Im Haus regieren warme Farben, die Muster und Farbgebung der Teppiche sind gut gewählt, man findet viel Holz und große Glasflächen. Die Beleuchtung ist dezent gestaltet und man erkennt überall die Handschrift von Madame Puttmann. Ihre Kreationen verleihen dem Hotel einen sehr offenen, modernen und einladenden Gesamteindruck.

Industrieflair, Design von Andrée Puttmann

Der Blick über die Wasserflächen, die das Hotel vom Kraftwerk des VW-Werks trennen spricht uns an. Hier fühlt man sich über den Dingen und trotzdem zu Hause. Hinter der Lobby und dem Frühstücksraum “Hafenterasse” erschließt sich ein grandioser Blick auf den hauseigenen Outdoor Pool – dieser ist nebenbei bemerkt stattliche 40 Meter lang und hat somit beinahe olympische Ausmaße. Die Wassertemperatur beträgt ganzjährlich 30 Grad und lädt somit bei jedem Wetter zu einem Bad ein.

Auch unsere Tochter Mila zieht es in den Pool – morgens und abends.

Grossartig.

Neben dem Spa mit Ruheraum und Massageräumen, die harmonische Atmosphäre des Spa vereint Sauna, Hamam, sowie perfekte Schwedische Massagen und andere Anwendungen.

Wir haben es genossen, wahrlich ein luxuriöses Spa.

In einem eigenen Gebäude befindet sich das hoteleigene Fitnessstudio. Mit dem Namen “Kraftwerk“ wird wunderbar beschrieben worum es hier geht und selbstredend hat der Fitnessbereich brandneue Fitnessgeräte. Zudem bietet jedes dieser Kraftwerksgeräte die Möglichkeit, das eigene Mobiltelefon anzuschließen und seine Werte upzuloaden.

 

Auf der vierten Etage befindet sich der Ritz Carlton Club. Die Gäste genießen hier einen persönlichen Concierge-Service mit separatem Check-in und Zugang zur Club Lounge.

4 Etage Ritz

Diese offeriert schöne Weine, ein Gläschen Champagner und kleine wechselnde Speisen über den gesamten Tag.

Was braucht man mehr um glücklich zu sein.

Noch einmal zu unserem „Zuhause auf Zeit“. Eines meiner Highlights ist das Badezimmer, schöner Marmor, Duschraum, Badewanne und die eklusiven Pflegeprodukte der Marke Asprey.

Ich liebe Asprey und ihren Geruch.

Die Entspannung ist garantiert… und unser Zimmerservice hat sie reichhaltig nachgelegt.

Jedes Zimmer im Ritz Carlton bietet das Raum-im-Raum-Konzept: Die Kopfenden der Betten sowie die gegenüberliegenden  Sofas  sind mit lederbespannten  Highboards  umrahmt, was beim Gast den Eindruck erweckt, das zwei Klammern Bett und Zimmercouches miteinander verbinden. Der Charme luxuriöser Wohnkultur weht auch in den Suiten. Hier lassen sich zudem die grossen Tische als kommunikativer Mittelpunkt für Meetings, als Arbeitsplatz und natürlich zum Essen nutzen.

IMG_3245

Der Themenpark Autostadt Autostadt bietet eine ganze Menge, auch für Kinder: Wir genossen die fantastischen Wassershows.

Ritz1

Spielplätze, Museen Autos und den Verkehrsgarten. Für Papa gab es das Outdoor Gelände Training mit dem Touareg.

Perfekt.

 

IMG_3244

 

Fazit: Das Ritz-Carlton Wolfsburg zählt auch für den weitgereisten Reisejournalisten zu den besten Hotels auf der Welt und ich habe die „Quality Days mit Familie“ genossen.

Das Schönste zum Schluss: Für unsere Tochter Mila gab ein Buch von „Felix“ und dazu eigene selbstverfasste Geschichten von Ritz-Carlton Mitarbeitern.

Wow, wir waren wahrlich gerührt!

Ein Paradebeispiel für zuhörenden und zusehenden Service.

Ein wunderschöner Aufenthalt geht zu Ende. Der ICE wartet nicht.

Die Reise wurde unterstützt von The Ritz-Carlton Wolfsburg.

Text: Britt Freyberg von Brittneys.de

Meine Kollegin Britt Freyberg hat sich ein wenig in Peking umgesehen und war vom Charme des Ritz Carlton & seiner Küche begeistert.

Starkoch

Am späten Nachmittag läuft der Hochgeschwindigkeitszug von Shanghai in der Station „Beijing Süd“ ein. Knapp fünf komfortable Stunden und rund 1300 Kilometer liegen hinter mir. Mittlerweile weiß ich nur zu gut, dass in China kaum jemand englisch spricht. Wie ein Wunder erscheint mir nun die Begegnung mit einer Fernsehredakteurin, die neben mir sitzt und sogar einen leichten britischen Akzent hat. „Oh, ich kenne Ihr Hotel, ich wohne ganz in der Nähe. Das ist eine gute, zentrale Lage, aber die Metro würde ich nicht nehmen, schon gar nicht zur Rush-Hour.“ Dabei guckt sie mich besorgt an und fügt hinzu: „Für Europäer ist die Orientierung schwierig:“ Okay, ich nehme mein Handy und rufe im Ritz Carlton an. Dort scheint man sichtlich erleichtert und schickt mir, na was wohl, den Rolls Royce. Figo erwartet mich direkt am Gleis. Der Bellman kommt sofort auf mich zu. Woran er mich so schnell erkannt habe, will ich wissen. „Na ja“, sagte er, „sie sind die einzige Nicht-Asiatin auf dem gesamten Bahnsteig.“ Darüber hinaus ist Figo 185 cm groß und überragt bestimmt 99 Prozent aller Anwesenden. Sein richtiger Vorname ist natürlich chinesisch, aber die modernen Chinesen lieben westliche Vornamen. Und Figo ist selbstverständlich Fußballfan, insbesondere verehrt er seinen Namensvetter, den portugiesischen Rekordnationalspieler. Auf der etwa 2-stündigen Fahrt bereitet Figo mir eine äußerst kurzweilige Zeit. Der 30-Jährige ist in Peking aufgewachsen und besuchte eine Hotelfachschule in der Schweiz. Ich hätte seinen Geschichten über chinesische Eigenheiten stundenlang lauschen können, gerade weil er auch die westliche Sichtweise kennt.

Eine andere Welt: das Ritz Carlton Beijing

Lounge Peking

Doch plötzlich hält die britische Traditionslimousine zwischen zwei Häuserschluchten, wir sind angekommen. Mit Betreten der Lobby fühle ich mich wie in einer anderen Welt. Es ist die Welt des alten englischen Landadels, und zwar zu einer Zeit, als der noch nicht verarmt war. Die Lobby und die angrenzenden Räume strahlen eine unbeschreibliche Geborgenheit aus.

Mein Zuhause auf Zeit.

Foto-5

Es scheint, als würde der alltägliche Wahnsinn der 20 Millionen Metropole direkt vor der Tür Halt machen. Das Ritz Carlton Beijing ist im besten Sinne des Wortes „cosy“, dabei zeitlos elegant, voller Charme und mit Sicherheit einzigartig in Peking. Das gilt auch für die Zimmer und Suiten, die in Mint, Gold und Rosé gehalten sind. Florale Tapeten in Pastelltönen bilden die perfekte Kulissen hochherrschaftlicher Möbel im Chippendale-Stil.

Ritz in Peking

 

Hinter der Patriziafassade verbirgt sich eine hypermoderne hightec Ausstattung: 15-Zoll-LCDs im Marmorbad.

Badezimmer Peking

IP Touchscreen-Handys und elektronische Steuerung von Beleuchtung und Vorhängen.

Ort der Ruhe inmitten der hektischen Metropole – die Club Lounge in der 16. Etage

Sweets Peking

Nach meinen Ausflügen und Besichtigungen fühle ich mich wie „Nach-Hause-Kommen“. Mein erster Gang gilt stets der Club Lounge in der 16. Etage. Executive Levels, Club Levels oder eben Club Lounges sind so wie so eine gute Erfindung der Hotellerie, finde ich. Insbesondere die Club Lounges von Ritz Carlton -und ihre süssen Seiten- habe ich auf vielen Reisen lieben gelernt. Besonders wertvoll sind diese Etagen, zu denen nur eine begrenzte Anzahl von Zimmern Zutritt hat, in Städten.

 

Starkoch

Verantwortlich für so manche Köstlichkeit ist Starkoch Chef Ku Chi Fai, eine echte Berühmtheit in China.

 

Dort sind sie wahre Zufluchtsorte vor Lärm, Hektik und manchmal auch Chaos wie in Peking. Im Fall vom Ritz Carlton Beijing kann man in gediegener Atmosphäre rund um die Uhr entspannen, sich mit Freunden und Geschäftspartnern treffen oder eine Runde Schachspielen – mit handgemachten chinesischen Terrakotta-Kriegern, versteht sich. Eine Wohltat. Außerdem ist die Club Lounge ein wahres Schlaraffenland. Den ganzen Tag trägt das Personal Platten, Teller und Schüsseln mit allerlei Köstlichkeiten von den einzelnen Küchen des Hauses in die geräumige Lounge. Angefangen von einem exzellenten Frühstück in privatem Ambiente über verschiedene Light-Lunch-Variationen, einem formvollendeten Afternoon Tea (mit köstlichen Scones) bis zum hervorragenden Hores D’Oeuvre Buffet am Abend. Besonders genossen habe ich allerdings das allabendliche Glas Bordeaux Gran Cru und den Blick auf die beleuchtete und blinkende chinesische Hauptstadt.

Resto Peking

Lässiger Luxus auf Reisen: Brittneys by Britt Freyberg

Besuch im Michelin 3-Sterne Restaurant “Aqua” im Ritz-Carlton.

Text: Jens Hoffmann.

Endlich hatte ich das Vergnügen das legendäre “Aqua” und den Chef de Cuisine Sven Elverfeld persönlich zu erleben.

IMG_3287

Mein Menue und die dazugehörige Weinreise wurde von Herrn Elverfeld und vom Sommelier Marcel Kluge bereits im Vorfeld festgelegt.

IMG_3288

Das Programm fand ich sodann auf meinem Tisch am Fenster des Restaurants.

IMG_3291

Ich war glücklich und sollte es auch bleiben.

 

Zur Einstimmung trank ich einen Champagner Pommery Cuvee Louise 2002. Schon vorweg, das Aqua ist ein Genuss-Erlebnis der besonderen Art und wahrlich einen Besuch wert.

Sven Elverfeld betreibt eine geschmacksintensive, kreative Küche auf französischer Basis. Seine frischen Kompositionen bieten aber auch einen stimulierenden Blick auf die traditionelle deutsche Küche.

IMG_3292

Mein Menue mit einer auf die einzelnen Gänge perfekt abgestimmten Weinbegleitung von Sommelier Runge enthielt einige Überraschungen und war geschmackvoll und leicht.

Einfach fantastisch.

Name und Design des Gourmetrestaurants drücken Klarheit und Transparenz aus.

Seit der Umgestaltung im Jahre 2013 durch den renommierten amerikanischen Innenarchitekten Elliott Barnes geben große Panoramafenster den Blick auf die grünen Hügel des Autostadtparks, den eigenen japanischen Garten mit großer massiver Bronzeschale, sowie auf das Hafenbecken und den Mittellandkanal frei. Im Interieur des Restaurants interpretieren Materialien und Oberflächen das Naturthema: So werden beispielsweise gewebte Metallvorhänge der Pariser Manufaktur Sophie Mallebranche mit verspiegelten Rückwänden kombiniert. Der Effekt ist ein diffuses Flimmern, das dem Raum Weite gibt und auf raffinierte Weise an Wasser erinnert. Einen deutlichen Akzent setzt der Kronleuchter in der Mitte des Aqua, der von der französischen Manufaktur „CreaLumin“ angefertigt wurde und stolze zwei Meter im Durchmesser misst. Damit die organisch geformten Glaskörper Assoziationen an mysteriöse Tiefseebewohner wecken, werden sie mithilfe feiner Glasfasern von innen heraus beleuchtet. Als Kontrastpunkt wirkt ein runder, bronzefarbener Spiegel an der Decke, der den Lüster in eine schwebende Wolke verwandelt.

IMG_3286

 

Neun Gänge erweitern sich durch Einstimmungen und Amuse Bouche wie Brot, Suppenshots, Mini Chicken Burger “Tandoori, Tatar, Gelbflossenmakrele und Vordesserts auf fünfzehn Gänge feinen Genuss.

Besonders empfehlenswert ist eigentlich alles Bachforelle, Rochenflügel & pochierte Gillardeau Auster, Kungschweinbauch vom Holzkohlegrill, sowohl die Fischgerichte als auch die Fleischgerichte wie der Wattenheimer Riedgockel, Brust & Keule mit Zitrone, Petersilie, Oliven, Feta, Gurke, Oregano und Blattsalat sind delikat. Er schaffte tatsächlich das mir alle erzählt haben, die Neugier steigt mit jedem Gang. Das ist Genuss spur. Die kleinen, feinen Speisen wie das Rinderrohfleisch mit Sardine, mariniertem schwarzen Rettich, Koriander, Miso, Yuzu & Klettenwurzel bieten eine aussergewöhnliche texturelle Bandbreite von sanft über luftig fest, scharf, laktosefreiem Milchgenuss bis zur angenehmen Würze. Auch das Spektrum der Aromen ist breitgefächert. Immer gibt es ein Wechselspiel unterschiedlicher Gaumenfreuden. Hier ist ein absoluter Meisterkoch am Werk, Sven Elverfeld gelingt es durch eine raffinierte Balance und verschiedenste Zutaten neue Geschmacksbilder zu erzeugen, eine persönliche Essenz einer modernen französischen Küche. Herr Runge überraschte mich durch überraschende neue Weine, wie den 2012 Vidonia / Suertes del Marques aus Teneriffa. Er wird nicht mein Lieblingswein passte aber perfekt zum Fisch. Der Chef de Cuisine hat oftmals optisch und aromatisch ein neues Gericht geschaffen, wie beim Rochenflügel mit pochierter Gillardeau Auster, Austern Velouté, Wasserspinat und marinierter Artischocke.

Ein Gericht, welches ich auch als durchaus neugieriger Testesser nicht kannte und garnicht wusste, das es existiert. Als Dessert gab es rote Beete mit Fichtensprossen und Araguani Schokolade, ich kannte in seinen Einzelteilen diese Zusammensetzung nicht.

IMG_3295

 

Alles ist im Mund ein solcher Wohlgeschmack, dass die Gabel und der Löffel sogleich wieder den Teller sucht. Es gab viele geniale Momente, aus denen bei einem einfach Gericht wie dem Jungschweinebauch vom Holzkohlegrill, durch Raf Tomaten, Krustentiermayonnaise & Balsamico Emulsion ein geniales Gericht wurde, weil einfach verschiedene Elemente zu einem herausragenden Geschmack zusammengebracht wurden. Der Chef de Cuisine bringt über vier Stunden hinweg Abwechslung, nicht nur innerhalb der Vielfalt des Menüs, sondern auch bei Dingen wie einem „Zwischen Champagner Cremesorbet“ in einer abgetrenntem Ruinart Flasche “Edition Ruinart Rosé.

IMG_3289

Hierzu hätte ich gern einen Ruinart Rosé getrunken, diese war jedoch nicht vorrätig.

 

Nicht schlimm, ich bin bei der Weinreise geblieben.

IMG_3290

Sven Elverfeld ist sehr innovativ, veränderte Texturen und neue Zusammensetzungen sowie neu interpretierte Zutaten bieten ein besonderes Erlebnis einer regionalen Küche, es gibt auch keine als „Klassiker“ gekennzeichnete Gerichte. Seine Kreationen haben immer einen Neuigkeitswert und sind alle frisch, geschmackvoll und leicht.

Die künstlerische Entwicklung jedem Gericht eine eigene optische Identität zu geben und jedes Gericht zum Kunstwerk zu machen, das schafft Sven Elverfeld.

Mein Menü ist ein komplettes Meisterwerk, eine kulinarische Entdeckerreise. Es hatte wahrlich eine eigene Choreographie, das Team egal ob, Jimmy- der Maitre d`Hotel-, Sarah, Felix, Adrian, Jenny ihren Auftritt hatten. Alle sind Teil des Teams und tragen zum perfekten Gelingen auf eine schöne Art bei.

Nach dem Titel des Tellers werden kurz seine wichtigsten Bestandteile aufgeführt und der Gast dem Genuss überlassen.

Die Weinreise von Herrn Runge tat ihr bestes um mich glücklich zu machen. Unter anderem mit einem schönen weissen Bordeaux 2011 Caillou Blanc Château Talbot, einem 2012 Grüner Veltiner Reifenberg vom Weingut Uhler ein 2008 Recioto della Valpolicella / Ca La Bionda / Venetien. Meine Weinreise halte ich gerade in der Hand und bin in Gedankem im Aqua. Traumhaft.

Sven Elverfeld geht in der Haute Cuisine seit Jahren seinen eigenen Weg und ist bestimmt noch für so manche Überraschung gut.

Grossartig.

Danke für den schönen Abend.

Fazit: Einfach mal das Aqua ausprobieren

Restaurant Aqua

 

Michelin 3-Sterne Restaurant „Aqua“. Ein Bericht von Jens Hoffmann.

Am frühen Abend hatte ich endlich das Vergnügen das legendäre “Aqua” und den Chef de cuisine Sven Elverfeld persönlich zu erleben.

IMG_3287

Mein Menue und die dazugehörige Weinreise wurde von Herrn Elverfeld und vom Sommelier Marcel Kluge bereits im Vorfeld festgelegt. Das Programm fand ich sodann auf meinem Tisch am Fenster des Restaurants.

Aqua Wolfsburg - Sven Elverfeld1

Ich war glücklich und sollte es auch bleiben.

 

Zur Einstimmung trank ich einen Champagner Pommery Cuvee Louise 2002. Soviel vorweg das Aqua ist ein Genuss-Erlebnis der besonderen Art und wahrlich einen Besuch wert.

Sven Elverfeld betreibt eine geschmacksintensive, kreative Küche auf französischer Basis. Seine frischen Kompositionen bieten aber auch einen stimulierenden Blick auf die traditionelle deutsche Küche.

Mein Menue mit einer auf die einzelnen Gänge perfekt abgestimmten Weinbegleitung von Sommelier Runge enthielt einige Überraschungen und war geschmackvoll und leicht.

IMG_3296

Einfach fantastisch.

Name und Design des Gourmetrestaurants drücken Klarheit und Transparenz aus.

IMG_3283

Seit der Umgestaltung im Jahre 2013 durch den renommierten amerikanischen Innenarchitekten Elliott Barnes geben große Panoramafenster den Blick auf die grünen Hügel des Autostadtparks, den eigenen japanischen Garten mit großer massiver Bronzeschale, sowie auf das Hafenbecken und den Mittellandkanal frei. Im Interieur des Restaurants interpretieren Materialien und Oberflächen das Naturthema: So werden beispielsweise gewebte Metallvorhänge der Pariser Manufaktur Sophie Mallebranche mit verspiegelten Rückwänden kombiniert. Der Effekt ist ein diffuses Flimmern, das dem Raum Weite gibt und auf raffinierte Weise an Wasser erinnert. Einen deutlichen Akzent setzt der Kronleuchter in der Mitte des Aqua, der von der französischen Manufaktur „CreaLumin“ angefertigt wurde und stolze zwei Meter im Durchmesser misst. Damit die organisch geformten Glaskörper Assoziationen an mysteriöse Tiefseebewohner wecken, werden sie mithilfe feiner Glasfasern von innen heraus beleuchtet. Als Kontrastpunkt wirkt ein runder, bronzefarbener Spiegel an der Decke, der den Lüster in eine schwebende Wolke verwandelt.

 

Neun Gänge erweitern sich durch Einstimmungen und Amuse Bouche wie Brot, Suppenshots, Mini Chicken Burger “Tandoori, Tatar, Gelbflossenmakrele und Vordesserts auf fünfzehn Gänge feinen Genuss.

IMG_3285

Besonders empfehlenswert ist eigentlich alles Bachforelle, Rochenflügel & pochierte Gillardeau Auster, Kungschweinbauch vom Holzkohlegrill, sowohl die Fischgerichte als auch die Fleischgerichte wie der Wattenheimer Riedgockel, Brust & Keule mit Zitrone, Petersilie, Oliven, Feta, Gurke, Oregano und Blattsalat sind delikat. Er schaffte tatsächlich das mir alle erzählt haben, die Neugier steigt mit jedem Gang. Das ist Genuss spur. Die kleinen, feinen Speisen wie das Rinderrohfleisch mit Sardine, mariniertem schwarzen Rettich, Koriander, Miso, Yuzu & Klettenwurzel bieten eine aussergewöhnliche texturelle Bandbreite von sanft über luftig fest, scharf, laktosefreiem Milchgenuss bis zur angenehmen Würze. Auch das Spektrum der Aromen ist breitgefächert. Immer gibt es ein Wechselspiel unterschiedlicher Gaumenfreuden. Hier ist ein absoluter Meisterkoch am Werk, Sven Elverfeld gelingt es durch eine raffinierte Balance und verschiedenste Zutaten neue Geschmacksbilder zu erzeugen, eine persönliche Essenz einer modernen französischen Küche. Herr Runge überraschte mich durch überraschende neue Weine, wie den 2012 Vidonia / Suertes del Marques aus Teneriffa. Er wird nicht mein Lieblingswein passte aber perfekt zum Fisch. Der Chef de Cuisine hat oftmals optisch und aromatisch ein neues Gericht geschaffen, wie beim Rochenflügel mit pochierter Gillardeau Auster, Austern Velouté, Wasserspinat und marinierter Artischocke.

Ein Gericht, welches ich auch als durchaus neugieriger Testesser nicht kannte und garnicht wusste, das es existiert. Als Dessert gab es rote Beete mit Fichtensprossen und Araguani Schokolade, ich kannte in seinen Einzelteilen diese Zusammensetzung nicht.

IMG_3295

 

Alles ist im Mund ein solcher Wohlgeschmack, dass die Gabel und der Löffel sogleich wieder den Teller sucht. Es gab viele geniale Momente, aus denen bei einem einfach Gericht wie dem Jungschweinebauch vom Holzkohlegrill, durch Raf Tomaten, Krustentiermayonnaise & Balsamico Emulsion ein geniales Gericht wurde, weil einfach verschiedene Elemente zu einem herausragenden Geschmack zusammengebracht wurden. Der Chef de Cuisien bringt über vier Stunden hinweg Abwechslung, nicht nur innerhalb der Vielfalt des Menüs, sondern auch bei Dingen wie einem Zwischen Champagner Cremesorbet in einer abgetrenntem Ruinart Flasche “Edition Ruinart Rosé, hierzu hätte ich gern einen Ruinart Rosé getrunken, diese war jedoch nicht vorrätig.

 

Nicht schlimm, ich bin bei der Weinreise geblieben.

Sven Elverfeld ist sehr innovativ, veränderte Texturen und neue Zusammensetzungen sowie neu interpretierte Zutaten bieten ein besonderes Erlebnis einer regionalen Küche, es gibt auch keine als „Klassiker“ gekennzeichnete Gerichte. Seine Kreationen haben immer einen Neuigkeitswert und sind alle frisch, geschmackvoll und leicht.

Die künstlerische Entwicklung jedem Gericht eine eigene optische Identität zu geben und jedes Gericht zum Kunstwerk zu machen, das schafft Sven Elverfeld.

Mein Menü ist ein komplettes Meisterwerk, eine kulinarische Entdeckerreise. Es hatte wahrlich eine eigene Choreographie, das Team egal ob, Jimmy- der Maitre d`Hotel-, Sarah, Felix, Adrian, Jenny ihren Auftritt hatten. Alle sind Teil des Teams und tragen zum perfekten Gelingen auf eine schöne Art bei.

Nach dem Titel des Tellers werden kurz seine wichtigsten Bestandteile aufgeführt und der Gast dem Genuss überlassen.

IMG_3292

Die Weinreise von Herrn Runge tat ihr bestes um mich glücklich zu machen. Unter anderem mit einem schönen weissen Bordeaux 2011 Caillou Blanc Château Talbot, einem 2012 Grüner Veltiner Reifenberg vom Weingut Uhler ein 2008 Recioto della Valpolicella / Ca La Bionda / Venetien. Meine Weinreise halte ich gerade in der Hand und bin in Gedankem im Aqua. Traumhaft.

Sven Elverfeld geht in der Haute Cuisine seit Jahren seinen eigenen Weg und ist bestimmt noch für so manche Überraschung gut.

Grossartig.

Danke für den schönen Abend.

Fazit: Einfach mal das Aqua ausprobieren.

Einen Tisch buchen im Aqua

 

“The Curtain Club” ist die Bar des Jahres 2014. Ein Bericht von Jens Hoffmann.

Der Glenfiddich Award ging nach Berlin an

Wir mögen schon lange die Signature Drinks by Arnd Henning Heissen, er steht lässig und stillvoll mit Fliege gekleidet vor dir, Früchte, Gemüse und Kräuter sind jeden Abend frisch angerichtet und stammen vom eigenen Bio-Acker des Ritz-Carlton.

Glenfiddich verleiht den den Award für Barkultur seit 2004, es ist eine der höchsten Auszeichnungen für außergewöhnliche Bars in Deutschland.

Insgesamt zehn Bars werden jährlich von der Expertenjury nominiert, der Sieger wird anhand der Kriterien Knowledge, Bartyp, Gastlichkeit, Barkonzept, Wohlfühlfaktor, Philosophie, Innovation, Servicequalität und Angebot ausgewählt.

 

 

 

Glenfiddich

 

Young Sexy Lovely, Sakamoto San oder Scottish Colada, ihm macht alles Spass und er kann wahrlich riechen und geniessen

Der Barman Heissen führte uns durch die gesamte Glenfiddich Palette und machte uns genauso glücklich wie er offensichtlich selbst ist mit seinem Tun.

Und noch was: Seit Sommer 2014 leitet Arnd Henning auch die “Fragrances Bar” im Ritz Carlton.

Mr. Heissen ist ein Profi, er kann alles mixen und hatte offensichtlich die richtige Nase.

Wir starteten den Abend mit Glenfiddich und endeten damit. Er mixte Cocktails mit aller Arten von Glenfiddich Single Malt Whisky’s.

Curtain Bar

Mir schmeckte am besten der  26-jährige Glenfiddich.

Perfekt ausgewogen mit trockenen Tanninen und der Süße von braunem Zucker.

Wer möchte bekommt eine schöne Zigarre, der Humidor befindet sich in diesem Überseekoffer.

Humidor - Ritz Carlton Curtain Bar Berlin

Ein grossartiger Abend ging zu schnell zu Ende.

Wir kommen wieder.