Unterwegs in Thailand

Von Jens Hoffmann

„Amazing Luxperience“ lautete das Motto unserer Reise, eine Melange aus Luxus und aussergewöhnlichen, authentischen lokalen Erfahrungen.

Thailand ist ein Land, das sich großer Beliebtheit erfreut, es ist ein Ort sein, wo der Seele Flügel wachsen.Ein begehrtes Reiseziel, weil Sonnenschein und warme Temperaturen garantiert sind.

Wir werden vom International Airport Chiang Mai abgeholt und rollen durch die Hauptstadt des Nordens. Über 700 Kilometer entfernt von Bangkok liegt Chiang Mai, in einem fruchtbaren, breiten Tal umgeben von Bergen.

Die „Rose des Nordens“ ist die zweitgrößte Stadt Thailands. Sie begeistert mit der Schönheit ihrer Berge, goldenen Pagoden, feierlichen Tempeln und Palästen, aber auch mit einer einzigartigen Lebensweise.  Eine Mischung aus Tradition und Gelassenheit.

Es wird friedlich. Die Menschen werden es auch.

Neben diversen Naturerfahrungen standen für mich einige Tempelbesuche, wie der des „Wat Phra Singh“ auf dem Reisezettel.

Dieser Tempel ist das religiöse und kulturelle Zentrum von Chiang Mai und gehört zu den „must do’s“.

Meditation, Yoga und spirituelle Besinnung, Anwandlungen als sei man für kurze Zeit nicht in der Gegenwart findet man hier reichlich.

Wer etwas mehr über das Lanna Königreich, ihre Kultur, den Buddhismus und die Handwerkskunst der Bewohner des Goldenen Dreiecks (Thailand, Birma, Laos) erfahren möchte, der sollte sich einfach Zeit nehmen.

Die Kultur der Lanna vermittelt essenzielle Weisheiten des Buddhismus und ihr Handwerk spricht eine eigene Sprache, eine andere Sprache als die der westlichen Menschen und ihrer Shops.

Mit seinem eigenen Akzent, seiner eigenen Kultur und den eigentümlichen lokalen Speisen wie Som Tam, dem scharfen Papayasalat und fantastischem Isaan Gerichten.

Eine aussergewöhnliche, authentische Erfahrung die man gemacht haben muss, der Weg hatte ein Ziel. Der Norden Thailands ist aufregend anders!

 

Dann ging es zurück nach Bangkok, bei vielen Besuchern gilt die “City of Angels” immer noch als Symbol des Sextourismus. Dabei ist sie längst eine vielfältige Genuss und Kulturmetropole geworden.

Ankunft in Bangkok am Suvarnabhumi International Airport, der Name bedeutet „Goldenes Land“ und ich fühle mich bei 30 Grad wie ein Goldjunge. Einfach großartig.

Die Stadt lässt sich wundervoll vom Millennium Hilton am Chao Praya Flus entdecken. Meisterlich werden hier Gegenwart und Moderne vereint, das Design der Lobby und der Service verzaubern mich.

 

Reisende, die Ruhe und Harmonie in besonderem Ambiente schätzen sind hier richtig, denn Gäste sind hier nicht einfach Gäste, sondern gehören zum Haus wie die unzähligen Mitarbeiter.

Das Millennium Hilton hat 533 Zimmer und Suiten, ein Stilmix aus thailändischen und klassischen Akzenten.

Mein Zimmer war mit Blumen und thailändischen Akzenten aus goldenem Lack und hölzernen Paneelen bestückt.

Zu den Annehmlichkeiten wie kostenfreien, täglichen Bügelservice gab es einen fantastischen Blick auf den Chao Praya Fluss und Zutritt zur Executive Lounge im 31. Stock.

Herrlich!

Zur Vervollkommnung der Erholung offeriert das Spa fernöstliche Mystik mit modernen Behandlungen, ein Fitnesscenter mit finnischer Sauna, Whirlpool und einen schönen Außenpool.von 30 Meter Länge.

Der Residenz gemein ist der Anspruch, den Besuchern das Land näher zu bringen. Dazu zählt auch die Kulinarik, beim Frühstück gab es Köstlichken wie thailändisches Omelett, alle möglichen Thai-Suppen und Reisgerichte.

Als Lektüre bringt man mir jeden Morgen die „Bangkok Post“. Wunderbar!

In allen drei Hotel-Restaurants wird man ebenfalls mit authentisch asiatischer Küche glücklich gemacht.

Ein scharfer Feuersturm für die Sinne ist garantiert.

Fazit: Der Weg hatte ein Ziel. Chiang Mai ist eine Kleinstadt, zauberhaft, beinahe paradiesisch und Bangkok setzt Maßstäbe in Sachen Urbanität.

Tiefenentspannt mit unvergesslichen Momenten der Erinnerung reise ich zurück.

 

Flüge: Täglich nonstop mit Thai Airways und Lufthansa von Frankfurt und München nach Bangkok.

http://www.thaiairways.com/en/index.page

Unterkunft:

http://www3.hilton.com/en/hotels/thailand/millennium-hilton-bangkok-BKKHITW/index.html

Essen:

Cuisine de Garden Restaurant – Fine Dining in Chiang Mai

http://www.cuisinedegarden.com

Aktivitäten:

Celadon Fabrik & Kultur Gallerie

http://www.chiangmaiceladon.com

Allgemeine Infos:

Die Pressereise wurde unterstützt von KPNR (Frankfurt / Berlin) & dem Fremdenverkehrsamt TAT (Tourism Authoriry of Thailand) und Thai Airways.