Unterwegs in Düsseldorf

Heute: Breidenbacher Hof a Capella Hotel

Von Jens Hoffmann

Ich habe lange in Düsseldorf gelebt, die Stadt ist für mich ein klassischer Sehnsuchtsort. Es gibt Städte, die entdeckt werden wollen und sich dem Besucher nicht unbedingt aufdrängen. Die Landeshauptstadt von NRW ist eine solche Stadt, der Ursprung von Kraftwerk, Beuys, Immendorff, Wim Wenders, Campino und eben dem Breidenbacher Hof Capella.

Was wäre Düsseldorf ohne den Breidenbacher Hof?

Schon seit vielen Jahren zogen Menschen aus aller Welt nach Düsseldorf, um hier ihr zu nächtigen.

Der Palast wurde von Adolph von Vagedes gebaut. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts wurde er als „Palast Hotel Breidenbacher Hof “ zur ersten Adresse der Stadt.

König Juan Carlos von Spanien, Friedrich von Preußen, Herzog Maximilian von Bayern, Udo Lindenberg, Robby Williams und George Clooney sind nur ein kleines Beispiel der illustren Gäste, die schon da waren.

Die exklusive Kombination aus Geschichte und Luxus garantiert eine behagliche Atmosphäre – nicht nur für Stars und Sternchen, sondern auch für mich.

Ich mag mein modernes Hideaway im Baustil „Historisierende Moderne“.

 

Wie es sich für ein feines 5 Sterne Hotel gehört, wartet der Breidenbacher Hof aber nicht nur mit hervorragendem Service und freundlichem Personal auf.

Freie An- und Abreisezeiten, WLAN-Zugang im gesamten Hotel, kostenfreie alkoholfreie Getränke, Obst und Gebäck sowie einige Concierges als persönliche Ansprechpartner während und nach dem Aufenthalt.

Die Mitarbeiter sorgen ebenso aufmerksam wie zurückhaltend für die Bewohner der 106 Gästezimmern und 21 Suiten auf 9.Etagen.

Alle Zimmer und Suiten sind klassisch elegant eingerichtet und vermitteln Grandhotel-Atmosphäre.

King Size Betten mit feinen Matratzen sorgen für angenehmen Schlaf und schöne Träume.

Mein modernes Bad in Marmor mit Badewanne und begehbarer Dusche konnte mich überzeugen, das Zimmer war mit allen technischen Raffinessen, 3 Telefonen bestückt aber dennoch gemütlich. Die Suiten sind sogar mit Bibliotheken ausgestattet.

Der General Manager des Capella, Cyrus Heydarian, sorgt für zufriedene Gäste und glückliche Mitarbeiter. Der Gast wird mit Namen angesprochen und ohne Aufdringlichkeit liebevoll umsorgt. Vor dem Besuch werden die ganz persönlichen Wünsche der Gäste abgefragt, das beginnt beim Abholdienst, geht über besondere Obstwünsche und Weinvorlieben.

Als Weinliebhaber halte ich es immer schon mit dem Grundsatz, warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah. Wohl auch deshalb stand bei mir -als bekennender Silvaner Wein Liebhaber- kein Champagner, sondern eine schöne Flasche Juliusspital Silvaner bereit.

Wow, danke.

Das schöne Frühstück, aber auch Lunch und Diner werden in der „Brasserie 1806“ serviert.

Kreative Geschmackskombinationen mit Sinn für das Wesentliche zeichnen das 1806 aus. Austern und Champagner zum Frühstück ist selbst für verwöhnte Gäste ein kulinarischer Genuss.

Der Chef de Rang der Brasserie Urs Gnotke gewann 2016 den „Preis für grosse Gastlichkeit“.

Gratulation!

Auch das Gastronomiekonzept in der Lobby Lounge besticht durch Qualität und Besonderheit der Produkte. Der Fokus liegt zur Zeit auf Superfood: altbewährte Naturprodukte mit einem hohen Anteil an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien, die sich durch ihre Nährstoffdichte positiv auf die Gesundheit auswirken.

Zu den Superfoods zählen Chia Samen, Goji Beeren, Quinoa, Blütenpollen, Wabenhonig, Maulbeeren und Granatapfel

Mit der neuen kulinarischen Ausrichtung will man den Zeitgeist treffen und den Trend zur bewussten Ernährung widerspiegeln.

Mag sein das der Travellers’ Choice Award 2017 für das beste Luxushotel Deutschlands auch deshalb an den Breidenbacher Hof, a Capella Hotel ging.

Fazit: Ankommen und abschalten, die Zukunft ist in Bissweite, eine abwechslungsreiche Küche und herzliche Menschen sind garantiert.

Für Shoppingfreaks gibt es neben dem Hotel namhafte Boutiquen, wie Escada, Calvin Klein, Marco Polo, die Parfümerie Schnitzler by Douglas und Hugo Boss.

Ein Haus mit Tradition – ein Haus mit Zukunft.

Der „Breidenbacher Hof a Capella “ ist ein magischer Ort in Düsseldorf.

Weitere Informationen und Check-in:

http://www.capellahotels.com/dusseldorf/

 

.