The Trafalgar St. James Curio Collection by Hilton

Text: Jens Hoffmann

The Clash hat mit „London Calling“ einen Reiseansturm auf London verursacht und mich zieht es immer wieder in die britische Metropole.

Ankunft am Airport Heathrow, dann die Fahrt mit dem Taxi in die Hauptstadt. Ich freue mich hier zu sein, London ist für mich ein Wohlfühlgenerator.

Ich wohne im The Trafalgar St. James, ein neues 5-Sterne Haus mit viel britischem Stil und Blick auf den weltberühmten Trafalgar Square.

Im Herzen von London liegt das exklusive Hotel der Curio Collection by Hilton in fußläufiger Nähe zu berühmten Attraktionen wie der National Gallery und Buckingham Palace.

Die Lage des Domizils macht es zum perfekten Ausgangspunkt um die Innenstadt Londons zu erkunden.

Von der Dachterrasse schaut man auf die Stadt. London calling – ich fühle mich hier wie in einem britischen Kriminalfilm, überall warten kleine Geheimnisse darauf entdeckt zu werden. Das Hotel beherbergt 131 klassische Zimmer und 15 exklusive Suiten, die mit künstlerischen Deko-Elementen eingerichtet sind. Die Möblierung in kräftigen Farben erzeugt ein stilvolles Ambiente mit feinem Charakter. Die Suiten wirken wie edle Privatwohnungen wohlhabender Menschen.

Die Ausstattung ist „very british“, ein Bildband von Modeschöpfer Alexander Mc Queen im Zimmer, Mick Jagger Photos hängen an der Wand und der alternde Popstar soll im Dezember höchstpersönlich einen Monat im Hotel wohnen. Abstriche muss man allenfalls an den Bädern machen, die die Toiletten in der Nasszelle haben. Naja, man wird es überleben.

A room with a view. Der Blick aus dem Bett auf den Trafalgar Square schlägt alles.

Die eindrucksvolle Dachterrasse mit Panoramablick über das pulsierende London ist ganzjährig geöffnet. Vollständig im Freien und mit überdachten Sitzplätzen, bietet die 378 Quadratmeter große Fläche über den Dächern Londons einen offenen Kamin, Heizkörper sowie Decken, um auch in kälteren Monaten für gemütliche Wärme zu sorgen. Die luxuriöse Lounge namens „The Rooftop“ ist fantastisch, für besondere Anlässe oder Besprechungen können Gäste den verglasten, privaten Speisesaal „Room“ anmieten, der Platz für bis zu 14 Personen bietet

Essen und Trinken

Von der britischen Küche war ich früher oftmals nicht angetan, das hat sich grundlegend geändert. Hier werden im schönen Ambiente internationale Köstlichkeiten serviert, Bacon & Eggs zum Frühstück sind tadellos, das Risotto und der Oktopus abends ist es auch.

Für mich gab es Taittinger Champagner zum gesamten Dinner. Ein perfektes Pairing, ich war glücklich. Der Dining Room ist ganztägig geöffnet und bieten mediterrane Speisen mit London-Twist und auch Toast und Scones.

Wer will, kann an der Bar entspannen und kleine asiatische Speisen genießen.

Von der Begrüßung am Eingang des Hotels bis zur Verabschiedung pflegt das Service-Personal einen überzeugenden Stil.

Eine angenehme Randnotiz ist, dass man sich im Zimmer seinen Tee nach britischer Tradition in einer eigenen Kanne aufgiessen kann.

Die englische Tea Time – nichts könnte britischer sein.

Erstklassig ist auch die Hotelbar mit einem erfahrenen Bar-Chef, der interessante Cocktails zaubert und Weine und Champagner glasweise offeriert.

Ein schöner Ort für britische Erlebnisse ist die „Biblio“, das unterirdisch gelegene Wohnzimmer des Hauses. Es besticht mit der Anmut einer „Private Member Lounge“, wenngleich sie für jedermann zugänglich ist.

Fazit: Das The Trafalgar St. James Hotel bietet Reisenden unverwechselbaren britischen Charme und lokale Kultur. Ich habe grossartig geschlafen und nach zwei Tagen London fühlt man sich wieder als Weltbürger.

Infos und Buchung:

The Trafalgar St. James London Curio by Hilton

http://curiocollection3.hilton.com/en/hotels/united-kingdom/the-trafalgar-st-james-london-curio-collection-by-hilton-LONTSQQ/index.html