Aus der Reihe: Kleine Fluchten – Sporaden in Griechenland

Von Jens Hoffmann

Von Volos ging es mit der Fähre nach Alonnisos. Die kleine Insel ist meine Sommerdestination.

Die Welt, in der wir leben, ist voller Wunder und man muss gar nicht weit reisen, um sie zu erleben.  

Auf den Sporaden, dem griechischen Archipel um Alonnisos findet man es. 

Wo genau?

Auf der Insel Alonnisos, sie erstrahlt in Werbekampagnefarben.

Je weiter man sich vom griechischen Festland entfernt, desto ruhiger wird das Leben und Alonnisos lädt überall zur Entspannung ein. 

Für mich begann die Entschleunigung schon auf der Fähre von Volos zu den Sporaden.

Als die Fähre sich meinem Fährhafen Patiri nähert, kündigen Delfine meine Ankunft an.

Das Flair ist herrlich relaxed und man kann ganz einfach die Zeit vergessen. 

Hoch über dem Meer wohne ich stilecht im Boutiquehotel Ikion. 

Die Lage des Hotels ist aufregend, es befindet sich oberhalb des Hafens von Patiri.

Ich finde es immer schön, umgeben von Wasser und Natur – in Erinnerung bleiben oft Dinge, die vielen Menschen nicht sofort auffallen. 

Der Blick aufs Meer vom Hotelbalkon verzückt mich und bleibt. Ohne ein Glässchen Assyrtiko meinem Lieblingswein fühle ich mich underdressed. Die Reduktion tut wohl, kontrastiert klug mit der Umgebung – das Meer ruht in Sichtweite.

Wer das Meersalz nicht nur riechen möchte findet in der Nähe herrliche Strände.

Der Vögel scheinen so glücklich wie ich. Ich selbst bin glücklicher Gast in diesem feinen Boutique Hotel.

Alles verkörpert unaufgeregte Lässigkeit, die Mitarbeiter helfen bei Fragen zur Tagesgestaltung und bei der Suche nach lokalen Restaurants. Mir wird schnell klar warum dieses Hotel so beliebt ist.

Das Ikon Boutique Hotel gehört auf jede Travel-Bucketlist.

Die 12 Zimmer erwarten die Gäste mit Stil und versprechen schöne Träume.

Eine schöne Melange, alles strahlt Behaglichkeit aus, so dass das Abschalten nach einem erlebnisreichen Tag garantiert ist.  

Wie in den Berg gewürfelt, wirkt dieses Haus. Die Umgebung ist ruhig, das Licht in den Gassen zum Hafen ist magisch.

Mit schöner Frühstücks-Gastronomie überrascht mich am Morgen die Chefin Ioanna Athanassiou und ihre jungen Mitarbeiterinnen. Sie sind das Herz des Hotels. Die Auswahl ist sehr fein, voller geschmacklicher Nuancen. Auf diese Weise verbindet die Chefin Heimat und Fernweh. Bio- Prdukte und regionale Zutaten verleihen dem Frühstück eine frische Naturverbundenheit, die den Gaumen wundervool verwöhnen.

Es hat Spaß gemacht hier zu sein.

Das Ikion Hotel bietet ein schönes Zuhause auf Zeit. Eine Oase der Entspannung, perfekt für romatische Menschen, Paare und Famlien.

Eine Perle für alle Sinne, ich habe mein neues Lieblingshotel auf Alonnisos entdeckt.

Yammas, ich bin glücklich.

Meine weitere Reise führte mich nach Skopelos und Volos.

Boutique Hote Ikionl Eco:

http://www.ikionhotelalonnissos.com

Die Reise wurde unterstützt von der Griechischen Zentrale für Fremdenverkehr – Direktion für Deutschland.
http://www.visitgreece.gr